Menü Menü
LODERMAStraßburger Allee 7 41199 Mönchengladbach02166 680602info@hautarzt-online.de

Hautkrebsvorsorge bei LODERMA


HAUT | LASER | ÄSTHETIK

Hautkrebs ist die häufigste Krebsart. Daher bekommt die Hautkrebsvorsorge zu Recht immer mehr an Bedeutung und ist einer der Schwerpunkte unserer Praxis. Wir fokussieren uns nicht nur auf das frühe Erkennen, sondern bieten auch jegliche Behandlungsmöglichkeiten an.
Von aktinischer Keratose (Vorstufe des weißen Hautkrebses), dem Basaliom (Basalzellkarzinom, „weißer“ Hautkrebs) über Morbus Bowen und Plattenepithelkarzinom zum Malignem Melanom („schwarzer“ Hautkrebs) gibt es verschiedene Hautkrebsvarianten, die unterschiedlich diagnostiziert und therapiert werden können.
Jedes Jahr erkranken etwa 120.000 Patienten, 7.000 am sogenannten „bösen“ schwarzen Hautkrebs.

Sprechzeiten


LODERMA
Dermatologie, Venerologie & Allergologie
Mo -Fr: 8 – 13 Uhr
Di & Do: 15-18 Uhr
Mo & Mi nachmittags: n. Vereinbarung

Straßburger Allee 7
41199 Mönchengladbach
+49 (0)2166 680602
info@hautarzt-online.de
oder per:
Kontaktformular

Eine regelmäßige Vorsorgeuntersuchung kann also dabei helfen, Hautveränderungen früh zu erkennen und erfolgreich zu therapieren. Dabei bedienen wir uns diagnostisch modernster Verfahren, u.a. die Auflichtmikroskopie oder die Videodermatoskopie. Letztere vergrößert bspw. suspekte Muttermale bis zu 80fach. Auf Wunsch können die Bilder gespeichert werden und mit den anschließenden Vorsorgeuntersuchungen verglichen werden. So lassen sich bereits geringste Veränderungen früh erkennen, unnötige Operationen werden dadurch verhindert.


Grundsätzlich richten sich die Therapien individuell und spezifisch nach Art und Grad der Erkrankung und beinhalten medikamentöse Therapien, Lichttherapien (z.B. Photodynamische Therapie), Lasertherapien (z.B. Erbium:YAG) oder operative Eingriffe.

Risikofaktoren für Tumore:


  • bestimmte Arten von Leberflecken (insbesondere besteht ein erhöhtes Erkrankungsrisiko, wenn Sie über 50 Leberflecken am Körper haben)

  • gehäufte und schwere Sonnenbrände im Laufe des Lebens, vor allem im Kindesalter

  • eine familiäre Häufung von Hautkrebserkrankungen

  • Schwächung des Immunsystems durch Medikamente (bspw. bei der Therapie anderer Tumorerkrankungen) oder eine HIV-Erkrankung

  • Belastung mit UV-Licht

  • chronische Erkrankungen (bspw. Lupus vulgaris oder Lupus erythematodes)

  • Giftstoffe wie Tabak, Arsen, Ruß, Öl und Teer

  • Humane Papilloma Viren Typ 5, 8, 16 und 18

  • Geschwulsterkrankungen der Haut (Ulkus cruris), Narben


Webdesign von BLACKTENT, Ihrer Internet-Agentur in Dorsten
LODERMAStraßburger Allee 7 41199 Mönchengladbach02166 680602info@hautarzt-online.de